Online Gesprächsgruppe und körperorientierte Arbeit für deutschsprachige

Es ist auch möglich Einzelsitzungen zu buchen. Hierzu kannst Du Dich gerne bei mir telefonisch anmelden.

Es ist jedem freigestellt dann teilzunehmen, wenn ihr/ihm passt. Auch unregelmässig oder nur ein Mal. Dann wenn Du denkst, es ist Zeit dies zu tun.

 

Teilnehmer werden beim Zoom - Gespräch nur mich sehen. Somit bleibt die Privatsphäre gegenüber anderen Teilnehmern erhalten.

Fühle Dich frei mit anderen zu sprechen. Es befreit!

 

Teilnehmen können Frauen und Männer die Misshandlungen mit sexuellem Hintergrund von einem Familienmitglied in der Kindheit erlebt haben. Teilnehmer die dank therapeutischer Arbeit an sich selbst das geschehene mehr oder weniger verarbeitet haben. Trotzdem möchten Sie in einem Austausch mit anderen in einem geschützten Umfeld sich selbst noch näher kommen und wahrnehmen. 

 

Sie haben schon mit ihrem Therapeuten in Einzelgesprächen an diesem Thema gearbeitet und suchen Interaktion mit anderen Betroffenen als Ergänzung. 

 

Diese Gruppe ist bewusst für Männer und Frauen bestimmt. Das Tabuthema, das Mädchen wie auch Jungen nicht nur von Männer, sondern auch von Frauen auf sexuelle Weise missbrauch werden, wird hier berücksichtig.

 

Inhalt:

Wer körperlich missbraucht wird, wird unweigerlich auch psychisch missbraucht. Und wer als Kind dazu gezwungen wurde sexuelle Handlungen mit anzusehen oder diese mit einem Dritten auszuüben, kann oft mit seinem oder dem Körper anderer nur schwer umgehen. Es ist wichtig das Vertrauen zum gleichen und anderen Geschlecht aufzubauen, Vertrauen zu sich selbst zu finden und freier von Schamgefühl zu werden.

 

Es gilt alte Muster abzulegen, sich im eigenen Körper wohl zu fühlen, das Selbstbewusstsein zu stärken und sich von den Meinungen anderer zu lösen.

 

In der Gesprächsrunde besteht die Möglichkeit einen persönlichen Einblick zu bekommen, wie andere mit ihrer Situation, ihrer Entwicklung und den Rückschlägen umgehen. Der Austausch mit anderen Betroffenen soll Halt geben und helfen die eigenen Empfindungen einzuordnen und zu strukturieren.

 

Jeder Teilnehmer hat sich in der Gesprächsrunde mitzuteilen.

 

Insbesondere die Erfahrungen anderer können ein Stück weit helfen, sich selbst zu reflektieren, auch wenn jeder seine eigene Art hat, Erlebtes zu empfinden und zu bewältigen. Wichtig ist es, bei sich zu bleiben, dankbar zu sein und zu erkennen, nun sein eigenes Leben in die Hand nehmen zu können und selbstbestimmt im hier und jetzt zu leben.

 

Bei jedem Beginn und Abschluss der Gruppensitzungen werden wir eine Meditation machen.

 

Die Treffen finden virtuell auf Zoom statt und werden von mir persönlich moderiert.

 

Sobald es die allgemeine Situation wieder ermöglicht, werden wir uns auch für persönliche Workshops treffen. In diesen wird körperorientiert gearbeitet. Die Workshops beinhalten Meditation zusammen mit Atemtechniken, Bewegung, wie auch Energiearbeit. Der Teilnehmer der sich sicher genug fühlt, kann mit einem Gegenüber auch in Interaktion gehen. Dies beinhaltet beispielsweise das Abklopfen und Abstreifen vom Rücken anderer. Auch wertfreie Umarmungen sind herzlich willkommen, solange es auch beim Gegenüber erwünscht ist.

 

Anmeldung:

 

Teilnehmerzahl: 1 bis 4 Teilnehmer

 

Die Online-Treffen in deutscher Sprache per Zoom finden ab dem

18. Februar 2021 jeden 2. Donnerstag um 19:00 Uhr statt

 

Die Online-Meetings in englischer Sprache per Zoom finden jeden 2. Freitag um 12:00 Uhr ab dem 26. Februar 2021 um 12:00 Uhr statt

 

Für 60 bis 100 Minuten. Die Dauer hängt von der Anzahl der Teilnehmer ab.

Wenn Du das Meeting vor den 60 Min. zu verlassen brauchst, informieren mich bitte bei der Anmeldung.

 

Anmeldungen über Mail mit Angabe der Telefonnummer:

info@life-art-touch.com

Bitte gib an, wann Du am besten zu erreichen bist.

 

Telefonische Anmeldungen bitte Mo. - Fr. in den Zeiten 10:00 - 13:00 und 15:00 - 18:30:

076 334 39 54

Falls Du mich nicht erreichen kannst, hinterlasse bitte eine Nachricht und ich rufe bei Gelegenheit zurück.

 

Es findet eine telefonische Abklärung mit anschliessendem kurzem Zoom- Gespräch statt, um abzuklären, ob die aktuelle Verfassung des Interessenten mit der Art und Weise wie wir arbeite einher geht. Abklärung zur Aufnahmen in die Gruppe ist kostenlos und dauert höchstens 10 Min.

 

Workshop - Termine:

Sobald es vom BAG erlaubt ist, werde wir den Zeitpunkt der Workshops gemeinsam mit einem Doodle organisieren. Den Interessierten werden Einzelheiten mitgeteilt.

 

Kostenbeitrag:

Der Preis der Online-Treffen wird nach Dauer und Einkommen berechnet und ist 1 Woche im Voraus zu begleichen. 

 

Pro Person in der Gruppe: CHF 40.- zuzüglich evtl. Einkommenszuschlag. 

 

Anmeldeschluss ist jeweils 1 Woche im Voraus. 

 

Abmelden bei Online-Treffen bis 3 Tag im Voraus, dann wird der einbezahlte Betrag ganz zurückerstattet.

 

Bei späterer Abmeldung besteht keine Rückerstattung. Abmelden wegen Krankheit ist mit Arztzeugnis auch am selben Tag möglich und der gesamte Betrag wird zurückerstattet.

 

Gruppenregeln:

Allen anwesenden gegenüber ist stets respektvoller Umgang zu erweisen.

 

Was geredet wird bleibt im Raum / Chat und es werden keine Namen an Externe weitergegeben. 

 

Die Gruppe ist offen für Emotionen die der eigenen Situation gerichtet sind. Das Herz soll geöffnet werden. Daher ist es nur geeignet, wenn keine Psychopharmaka genommen werden, damit jeder sein wahres "Ich" sein kann. Es ist wichtig, auf weitere Mittel wie Alkohol oder andere berauschende Substanzen vor und während des Online Treffens zu verzichten.

 

Die Gruppe ist als «Selbstcoaching in der Gruppe» zu verstehen und beruht auf Eigenverantwortung. Sie ist keine Psychotherapie. Falls nach einer Zusammenkunft eine Einzelsitzung zum Coaching erwünscht ist, biete ich diesen gerne in meiner Praxis an. Wenn wir sehen, dass das Thema noch zu tiefgreifend ist, leite ich nach gemeinsamer Absprache die Person gegebenenfalls an einen (seinen) Therapeuten oder Coach nach Wahl weiter. Bei Bedarf kann meine Zusammenarbeit mit dem Therapeuten des Teilnehmers organisiert werden. Hierfür wird jeder ein Dokument zum Einverständnis zur Unterzeichnung erhalten.

 

Notizen für sich selbst dürfen von den Teilnehmern natürlich gemacht werden.

 

 

Bildquelle unbekannt